Zweiradmechaniker Innung Hamburg

Was ist die Innung

Das ist eine Gruppe.

In einer Innung sind viele Menschen mit dem gleichen Beruf.

Ein freiwilliger Verband für handwerkliche Betriebe (Gegenstück zu Gewerkschaften).

Für den jeweiligen Beruf zuständig.

Die Innung vertritt die Interessen ihrer Mitglieder.

Die Innung ist dafür in Kontakt mit Behörden und Politik.

Die Innungen übernehmen Aufgaben für den Staat.

Es gibt ein schweres Wort dafür: Innungen sind Körperschaften des öffentlichen Rechts.

 

Aufgaben der Innung

Die Innung bietet Beratung für ihre Mitglieder an.

Die Innung gibt Informationen an ihre Mitglieder.

Es geht um Zusammenarbeit von Unternehmen.

Gesellenprüfung abnehmen.

Überbetriebliche Unterweisungsmaßnahmen durchführen, sofern nicht von der Handwerkskammer erledigt.

Errichtung eines Berufsausbildungsausschusses.

 

Geld

Die Innung braucht Geld für ihre Aufgaben.

Die Mitglieder bezahlen Geld an die Innung.

Die Innung verlangt Geld für manche Hilfen oder Informationen.